Modellsportclub

Eberswalde e.V.

 

Wappen Eberswalde

Termine

Frühjahrsregatta Pirna 2013

Für die Heimgebliebenen möchte ich einige Informationen zum Ablauf der diesjährigen Frühjahrsregatta in Pirna geben. Am Freitag zum traditionellen Wandertag ging es zu einer Sonderführung auf die Festung Königstein. Da es den ganzen Tag über regnete, waren wir froh, dass wir uns oft in den Kasematten der Festung aufhalten konnten. Am Abend hörte der Regen auf, so dass wir dann ab Sonnabend ein optimales Wettkampfwetter hatten. Dafür war der See über lange Zeit mit einer dichten Algenschicht bedeckt. Die Algen stiegen langsam und stetig vom Grund auf, so dass auch ein Abfischen sinnlos war. So war über lange Zeit nicht das Können des Wettkämpfers, sondern der Durchmesser der Schiffsschrauben für die Punkteanzahl maßgebend. Die Ergebnisse und die Bilder vom Wettkampf könnt Ihr auf der Webseite Pirna einsehen. Von unserem Verein nahmen 13 Sportler mit 24 Modellen teil. Da insgesamt 75 Starter gemeldet waren, wurde beschlossen nur 2 Wertungsläufe durchzuführen, was natürlich regelwidrig ist. Die anderen Regeln wurden aber konsequent beachtet wie zum Beispiel Abbruch des Laufes bei unwirksamer Schraube durch die Algen. So erreichte ich in der Klasse F4c im ersten Lauf 15 Fahrpunkte=2 Tore! Da ich das Ergebnis wegen der 2 Läufe nicht mehr wesentlich verbessern konnte, verzichtete ich auf den 2. Lauf, um nicht in die Wertung zu kommen. Bei konsequenter Einhaltung der Zeiten hätte man in 15 Stunden 3 Läufe durchziehen können und so einen Streichlauf gehabt. Darauf müssen wir beim Fielmann-Cup besonders achten, da dort mit einem ähnlich großen Teilnehmerfeld zu rechnen ist. Zusammenfassend kann man sagen, dass das Wochenende in Pirna wie immer ein gelungener Wettkampf mit guten Ergebnissen für unseren Verein war. Über das Regelwerk und seine Anwendung werden wir uns auch weiterhin streiten müssen.

Peter Sager

 

Bilder und Ergebnisse folgen in den nächsten Tagen!